Bildungsbewilligung

Herzlichen Dank für Ihr Interesse an der beruflichen Grundbildung. Fünf gute Gründe sprechen dafür, sich in der Berufsbildung zu engagieren und zeigen, dass Ausbilden eine lohnende Investition ist.

  1. Wer ausbildet, rechnet richtig.
  2. Wer ausbildet, stärkt sein Image.
  3. Wer ausbildet, bleibt am Puls der Zeit.
  4. Wer ausbildet, investiert in die Zukunft.
  5. Wer ausbildet, stützt Wirtschaft und Gesellschaft.

files/images/bbplus/bbplus_banner_de.gif

Wir zeigen Ihnen in 10 Schritten wie Sie zum Lehrbetrieb werden.

10 Schritte zum Lehrbetrieb

1. Motivation

Betriebsintern abklären, ob die 5 guten Gründe für die Ausbildung von Lernenden eine genügende Motivation für eine Ausbildungstätigkeit darstellen.

2. Berufsauswahl

In welchem Beruf kann ausgebildet werden?

3. Ausbildungsplatz oder Ausbildungsplätze

Geeignete Ausbildungsplätze (Arbeitsplätze) im Betrieb abklären

4. Fragen

Auftauchende Fragen mit einem Prüfungsexperten, einem Verbandsmitglied, dem Amt für Berufsbildung und Mittelschule oder einem erfahrenen Lehrbetrieb klären.

5. Bildungsbewilligung

Sofern die Voraussetzungen erfüllt sind, stellen sie dem kantonale Amt für Berufsbildung Antrag für die Erteilung einer Bildungsbewilligung.

6. Lehrlingsselektion

Ein Lehrstellenprofil erstellen und Lernende rekrutieren. Die Suche kann über über Internet, per Inserat oder über einen Aushang am Firmensitz erfolgen.

7. Ausbildung eines Berufsbildner oder einer Berufsbilnerin

Die Firma bestimmt die verantwortliche Person für die Ausbildung und meldet diese für einen Kurs für Berufsbildner/innen an.

8. Ausbildungsplanung

Mit Hilfe der Verordnung über die berufliche Grundbildung und dem entsprechenden Bildungplan oder dem Ausbildungsreglement und dem entsprechenden Modelllehrgang erstellen Sie ein betriebliches Ausbildungsprogramm.

9. Lehrvertrag

Die Lehrvertragspartner unterzeichnen den Lehrvertrag und lassen ihn durch das kantonale Amt für Berufsbildung genehmigen.

10. Schulanmeldung

Der Lehrbetrieb meldet die Lernenden bei der entsprechenden Berufsfachschule an, dies hat in der Regel bis Ende Mai zu erfolgen.

Weitere Fragen?

Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf:

Amt für Berufsbildung und Mittelschule Nidwalden
Robert-Durrer-Strasse 4
6371 Stans

T 041 618 74 33
F 041 618 74 51